Liebhaberzucht seit 2020

Leoparden zum Kuscheln

„Aus der Zauberburg“

 

Über Heike Engel-Wollenberg

Meine Liebhaberzucht

Ich konnte mir vor zwei Jahren nicht vorstellen, etwas anderes zu machen als Psychotherapie, und dann hatte ich einen Schlaganfall und es war alles anders. Ich kann seit dem schlecht sprechen und schreiben, was die Suche eingrenzt. Ich habe mit Katzensitting angefangen und dann kam Corona, jetzt fährt keiner in Urlaub.

Seit mehr als 35 Jahren habe ich Katzen, gehe darin auf. Unsere eigene Katze wurde ungewollt schwanger und wurde überfahren als die Kitten vier Wochen als waren. Es war keine Frage, ich musste zeigen was ich kann. So habe ich gemerkt wie schön das ist.

Ich nehme das sportlich, mit je mehr Leuten ich spreche je schneller wird sich meine Sprache verbessern. Also fragen Sie mir Löcher in der Bauch und fordern Sie mich heraus.

Die Gesundheit unserer Tiere ist mir sehr wichtig. Die Mütter werden regelmäßig geschallt. Die Tiere sind geimpft gegen Schnupfen, Katzenseuche und mehrfach entwurmt. Des weiteren bin ich Reiki-Meisterin und verfüge über einen Healy (medizinisches Gerät).

Leoparden zum kuscheln

Unsere Katzen

Lucy

Benagle
Katzendame 

Toffee

Bengale
Katzendame

Service

Was wir bieten

Liebhaberzucht

Wir sind eine kleine Liebhaberzucht, in der die Katzen sich gesund und liebevoll entfalten können.

Artgerechte Haltung

Unsere Katzen werden artgerecht und mit viel Liebe und Fürsorge behandelt. Überzeugen Sie sich selbst.

Gesundheitscheck

Unsere Katzen als auch  die Katzenbabies erhalten ihren vollen Gesundheitscheckup.

Coming Home

Wir helfen Ihnen dabei, dass ihr neues Familienmitglied einfach und problemlos bei Ihnen einziehen kann. 

Wie groß sind Bengalen

Die geschmeidigen athletischen Tiere werden bis zu 6 kg schwer und weisen eine Höhe von 30 cm auf. Sie werden also nicht größer als normale Hauskatzen. Dabei ist der Körper der Bengalen sehr muskulös und in der Regel etwas länger als bei Hauskatzen. Ihr langer kraftvoller Körper wird von lagen muskulösen Beinen getragen. Im Verhältnis dazu ist der Kopf der Bengal eher klein. Er wird von hohen Wangenknochen und großen mandelförmigen Augen dominiert. Die Augen sind grün oder blau. Katzen erreichen ein Gewicht von ca. 4 kg, Kater liegen bei 5 – 8 kg. Daher wirken die Bengalkatzen besonders elegant und schlank.

Sind Bengalen gefährlich

1961 hat man experimentiert mit der Kreuzung einer Leopardkatze mit Hauskatzen. Das Experiment gelang und so hatte man die ersten Bengalen. Seit 1991 sind Bengalen als Rasse zur Zucht zugelassen. Das Ziel ist es seither, das äußere Erscheinungsbild der Leopardkatze und das sanfte Wesen der Hauskatze zu vereinen.

Sind Savannahs und Bengalen gleich?

Die Bengalkatze ist eine Kreuzung einer Leopardkatze mit einem Hauskater. Savannahs sind Kreuzengen eine einer domestizierten Hauskatze mit einem Serval (wilde afrikanische Katzenart). Savannahs werden doppelt so groß wie Hauskatzen, und haben ausgewachsen ein Gewicht von 11 bis 14 kg. Die Ohren der Katzen sind weit größer.

Schreiben Sie mir

Lass Sie uns ganz unverbindlich kennenlernen. Dann können wir alle Details genauer besprechen. Gerne können Sie mich auch direkt erreichen unter der Telefonnummer:
0 15 90 – 12 64 54 6

11 + 11 =